2 Jugendstil Wandleuchter Hohrath-Vesper - Stil Behrens

189,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferbar

  • art_867_2a20
Hier sehen Sie zwei herausragende Beispiele deutscher Keramikkunst aus der Zeit um 1920/1930 -... mehr
Produktinformationen "2 Jugendstil Wandleuchter Hohrath-Vesper - Stil Behrens"

Hier sehen Sie zwei herausragende Beispiele deutscher Keramikkunst aus der Zeit um 1920/1930 - Töpferei Hohrath-Vesper in Hagen/ Westfalen. Entwurf Renate Hohrath-Vesper. Die Keramik-Werkstatt Hohrath-Vesper unter der Leitung von Renate Hohrath-Vesper (später mit Ruth Volmer) bestand bis 1988. Beide Töpfermeisterinnen hatten charakteristische Handschriften bei Ihren Arbeiten - was nicht zuletzt am Altersunterschied von 18 Jahren lag. Waren Hohrath-Vesper eher traditionell geprägt, so sind viele Arbeiten von Ruth Volmer eher experimentell zu bezeichnen. Renate Hohrath-Vesper war dem Stil Henry van der Velde und Peter Behrens verpflichtet und nahm beide zum Vorbild ihrer frühen Arbeiten - die hier abgebildeten Kerzenleuchter sind dafür ein gutes Beispiel. Dies ist kein Wunder wenn man bedenkt, dass Renate Hohrath-Vesper ihre Werkstatt in Hagen hatte - dem Ort, dem beide Künstler verbunden waren. Noch heute sind in Hagen Spuren ihres Schaffens allgegenwärtig. Der Einfluss des Jugendstil ist bei diesen Objekten aus Renate Hohrath-Vespers Frühwerk unverkennbar.
Roter Scherben, mit Glasuren in verschiedenen Brauntönen. Einer der Wandbleker rückseitig gestempelt mit frühem Werkstatt-Zeichen (Werkhof Hagen/ mit Eichenblättern). Die Bilder sprechen für sich! Maße: Höhe je 28 cm/ 11', Breite je 8 cm/ 3.1', Gewicht zusammen ca. 1500 Gramm. Zustand: Die Stücke haben altersgemäße kleinere Gebrauchsspuren, einer hat an der Tropfschale einen Abplatzer - dies sehen Sie auf dem Detailbild. Auf Bild 4 scheint der linke Wandleuchter einen Querriss zu haben - dies ist nicht durchgehend und produktionsbeding, keine Beschädigung. Extrem seltene Exponate mit musealem Charakter!

Weiterführende Links zu "2 Jugendstil Wandleuchter Hohrath-Vesper - Stil Behrens"